Der Padre geht auf Reisen

leserundeHeute Nacht ist die Bewerbungsfrist für meine Leserunde auf Lovelybooks zu Ende gegangen.
Nachdem es anfangs so aussah, als würde sich kein Mensch für „Glaube Liebe Stigmata“ interessieren, habe ich die Zahl der zu vergebenden Exemplare von 20 auf zehn reduziert. Nicht auch Geiz, sondern aus dem einfachen Grund, dass mich auf Lovelybooks ja natürlich noch keiner kennt.
Und es ist dann doch eher frustrierend, wenn man etwas verschenken möchte, aber keiner möchte es dann haben. Also lieber ein paar Bücher wenigern.

Und nun haben sich am Ende doch zwölf Menschen gemeldet, die die Geschichte von Padre Pio lesen möchten. Aus diesen zwölf, die ganz feine Kommentare hinterlassen haben, konnte ich also zehn auswählen. Was nicht gerade einfach war.
leserundeAber ich habe versucht, ein bisschen zwischen den Zeilen zu lesen, damit der Padre in die richtigen Hände kommt und niemanden langweilt, der eigentlich lieber Fantasy liest.

Eben habe ich dann also zehn Päckchen geschnürt und hoffe, dass die Empfänger sich über Lektüre und Nervennahrung freuen werden.
Morgen schleppe ich dann alles zur Post und dann sollte eigentlich spätestens Ende der Woche jeder Teilnehmer sein Exemplar haben. Eines von den zehn geht sogar nach Österreich.

Die Teilnehmer bekommen übrigens die Version von 1.0. von „Glaube Liebe Stigmata“. Mittlerweile habe ich eine leicht korrigierte Fassung bei epubli hochgeladen. Denn es hatte sich herausgestellt, dass die Seitenzahlen nicht ganz genau übereinander lagen. Ein grafisches Problem. Was vorkommen kann und was mir beim ersten Exemplar nur am Rande aufgefallen war. Da hätte ich vielleicht schneller bei meiner Grafikerin nachfragen sollen, aber das habe ich vor lauter Freude einfach verpennt.

leserundeMan könnte jetzt also sagen, es gibt eine erste Ausgabe mit einer Besonderheit, die vielleicht später mal all die echten Erstleser identifiziert … Wer weiß.

Morgen sollte ich dann auch noch neues Verpackungsmaterial besorgen, denn das ist jetzt aufgebraucht und hat schon nicht mehr für wirklich einheitliche Päckchen gereicht. So viel zur durchdachten Vorbereitung …

Allen Teilnehmern der Leserunde wünsche ich jetzt schon viel Spaß beim Lesen! Ich bin sehr gespannt, wie die Diskussion auf Lovelybooks dann wohl so läuft.

 

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInShare on TumblrPin on PinterestShare on Google+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.